Konzerte

Jazz, Folklore, Weltmusik – Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Widdersteinstraße – „Boulevard of Broken Dreams“ – So 15.04.18 – 17.00 Uhr

Widdersteinstraße – „Boulevard of Broken Dreams“
…. eine bissige Komödie über das Horrorszenario in einer Geisterstadt… musikalisch
umrahmt von Liedern, Arien, Chansons und Songs…

>> Hier Fotos von der Aufführung am 15.4.5018 <<

 

Die Untertürkheimer Widdersteinstraße ist ausgestorben – der Leerstand hat
seinen Höhepunkt erreicht, denn der letzte Laden hat soeben seine Türen geschlossen.
Die Sängerinnen und Sänger des „Studio für Gesang“ hauchen
der totgeglaubten Straße mit ihrem Gesang in den vielfältigsten Stilrichtungen
von Oper bis Punk auf traurige, lustige und oft absurde Weise neues Leben
ein – bis es zur überraschenden Wende kommt.

Sängerinnen und Sänger des Studios für Gesang Renate Brosch
Karl-Friedrich Schäfer: Klavier/Akkordeon
Bühnenbild: Marlene Blumenstock
Geschichte und Regie: Renate Brosch

Veranstaltungsort: Sängerhalle Untertürkheim, Lindenschulstr. 29
Samstag, 14.04.18  – 19.00 Uhr und
Sonntag, 15.04.18 – 17.00 Uhr

>> Plakat – Boulevard-obd-A2-2018
>> Flyer
Boulevard-Flyer

Widdersteinstraße – „Boulevard of Broken Dreams“ – Sa 14.04.18 – 19.00 Uhr

Widdersteinstraße – „Boulevard of Broken Dreams“
…. eine bissige Komödie über das Horrorszenario in einer Geisterstadt… musikalisch
umrahmt von Liedern, Arien, Chansons und Songs…

Die Untertürkheimer Widdersteinstraße ist ausgestorben – der Leerstand hat
seinen Höhepunkt erreicht, denn der letzte Laden hat soeben seine Türen geschlossen.
Die Sängerinnen und Sänger des „Studio für Gesang“ hauchen
der totgeglaubten Straße mit ihrem Gesang in den vielfältigsten Stilrichtungen
von Oper bis Punk auf traurige, lustige und oft absurde Weise neues Leben
ein – bis es zur überraschenden Wende kommt.

Sängerinnen und Sänger des Studios für Gesang Renate Brosch
Karl-Friedrich Schäfer: Klavier/Akkordeon
Bühnenbild: Marlene Blumenstock
Geschichte und Regie: Renate Brosch

Veranstaltungsort: Sängerhalle Untertürkheim, Lindenschulstr. 29
Samstag, 14.04.18  – 19.00 Uhr und
Sonntag, 15.04.18 – 17.00 Uhr

>> Plakat – Boulevard-obd-A2-2018
>> Flyer
Boulevard-Flyer

Felix Leopold: Lieder, Wein und Meer – Fr 13.04.2018 – 19.00 Uhr

Felix Leopold: Lieder, Wein und Meer

Wie jedes Jahr bringt uns Felix Leopold,
der seit vielen Jahren in Thessaloniki lebt,
wieder Lieder aus einem poetischen und
rebellischen Griechenland mit. Neben eigenen
Texten und Kompositionen hat er
auch vertonte Lyrik von Nikos Kavvadias
im Programm. Dazu wird uns Dimi griechische
Weine anbieten, über deren Sorten
und Anbaugebiete er viel erzählen kann.

Fr 13.04.2018 – 19.00 Uhr
Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

Jailhouse Classics – Fr 02.03.2018 – 20.00 Uhr

Jailhouse Classics
Duo Veet J. Ohnemus, Gitarre – Jochen Narciß-Sing, Violine

Auf zehn Saiten musizieren die beiden Musiker
Veet J. Ohnemus und Jochen Narciß-Sing
aus Schwäbisch Hall Werke von, W.A. Mozart,
Franz Schubert, Astor Piazzola und Led
Zeppelin.
Das Konzert des außergewöhnlichen Kammermusik-
Duos steht unter dem Motto „Es lebe
die Freiheit“. Die beiden Musiker haben Spaß
am Klang und unternehmen auch Ausflüge ins
freie Spiel. Nach all der Ernsthaftigkeit in der
Interpretation eines stilistisch weitgespannten
Programmes stehen am Ende des Konzertes
humorvoll dargebotene Parodien. Der Zuhörer
wird somit nicht ohne eine gehörige Beanspruchung
seiner Lachmuskeln in die Nacht
entlassen.

Fr 02.03.2018 – 20.00 Uhr
Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

Udo Hauenstein & Winne Schniepp – Fr 23.02.2018 – 20.00 Uhr

Udo Hauenstein & Winne Schniepp

Bei einer Blues-Session im Frühjahr 2011 begegneten
sich die beiden Musiker zum ersten
Mal. Udo Hauenstein (git., voc., harp) und
Winne Schniepp (piano, keys) spielen traditionellen
Blues und Boogie, Chicago-Blues,
eigene Songs und das auch mal rockig oder
swingig. Udo Hauenstein ist seit vielen Jahren
in Sachen Blues, Bluesrock und vielem mehr
in unterschiedlichen Formationen unterwegs.
Er orientiert sich u.a. an der Musik von B.B.
King, Ronnie Earl – aber auch an traditionellen
Bluessongs. Winnie Schniepp erlernte
zunächst klassisches Piano. Doch bald reizten
ihn Blues, Boogie, Barrelhouse, Jazz in der
Art von Champion Jack Dupree und vielen
anderen.

 Fr 23.02.2018 – 20.00 Uhr

Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38