Abgesagt – Theater „spiel-betrieb“ mit Marius von Mayenburgs: “Freie Sicht” am 17.2. + 18.2.2017

Achtung – beide Veranstaltungen wurden abgesagt!
Gekaufte Tickets werden zurückerstattet.

Marius von Mayenburg: Freie Sicht
Aufführung des Theaters „spiel-betrieb“

Ferngläser

Ferngläser

Haben Sie Kinder? Wissen Sie, was sie gerade tun? Wer oder was ihre Gedanken beeinflusst? Von welchen diffusen Ängsten sie womöglich getrieben sind und wozu sie im Äußersten in der Lage wären? Hören Sie genau hin! Hören Sie es ticken?

„Niemand kann verlangen, dass wir alleine damit klarkommen!“, darüber ist sich die Gemeinschaft im Stück einig. Sie rätselt über die Absichten einer Zwölfjährigen, die dubiose grüne Pakete verschnürt. Doch nicht immer werden Sorgen weniger, wenn man sie teilt. Die diffusen Ängste der Erziehungsberechtigten vor der heranwachsenden Bedrohung unter dem eigenen Dach, verdichten sich zunehmend. Jemand muss mit dem Mädchen reden, um Schlimmeres zu verhindern. Natürlich nicht ohne die passende Ausrüstung: Helme, Spürhunde, kugelsichere Westen und Psychologen müssen her. Zur Sicherheit. Die Frage ist nur, wer hier eigentlich geschützt werden muss…

Dieses skurrile Szenario eines kollektiven Kontrollverlusts ist in seiner Absurdität manchmal komisch und oft brutal, vor allem aber entlarvt es schonungslos, wie sich die Befindlichkeiten der Masse auf die Freiheit des Einzelnen auswirken können. Eine bitterböse Absage an hysterisches Gutmenschentum.

* Abgesagt - Hier Pressetext mit Fotos zum downloaden
* Abgesagt Hier das Plakat downloaden
*
Abgesagt  Hier Flyer downladen – Freie_Sicht_Flyer_Untertuerkheim_2017

—————————-
Abgesagt! am Fr 17.2.2017 – 20 Uhr + Sa 18.2.2017 – 20 Uhr -
Veranstaltungsort: Katholisches Gemeindezentrum St. Johannes, Warthstr. 14, 70327 Stuttgart-Untertürkheim

Geschrieben von

Unser Hauptinteresse gilt der Förderung der Stadtteilkultur. Gegründet von engagierten Menschen, die den Kulturhausverein als lokale Bühne für Talente, Nachwuchskünstler und etablierten Künstlern aus dem lokalen Umfeld geschaffen haben.

Kommentar schreiben