Diskussion & Vortrag

Albert Dulk zum 200. Geburtstag – Fr 15.3.2019 20 Uhr

Albert Dulk zum 200. Geburtstag
Vortrag von Heiner Jestrabek mit zeitgenössischen Liedern des Gitarrenduos Dieter & Dieter

Heiner Jestrabek (Herausgeber von Dulks aus

gewählten Schriften und Biographie) referiert über Leben und Werk des Schriftstellers, Dramatikers, 1848/49-Revolutionärs, Philosophen, Orientreisenden, Sozialdemokraten und Gründer der ersten Freidenker-Gruppe Deutschlands, der mit seinen Ehefrauen und Kindern in Untertürkheim lebte. Der große und gutaussehende Mann war rhetorisch sehr gewandt und besaß einen großen Bekanntheitsgrad. In der Zeit der Sozialistengesetze kandidierte er für die Landtags- und Reichstagswahlen in Stuttgart für die verbotene Sozialdemokratie

Freitag, 15.03.2019

20.00 Uhr

Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

 

Der „Runde Tisch“ in Untertürkheim diskutiert zum Thema „Sind die Volksparteien am Ende?“ – Fr 29.3.2019 – 20 Uhr

Der „Runde Tisch“ in Untertürkheim diskutiert zum Thema „Sind die Volksparteien am Ende?“

Betrachtet man die Ergebnisse der letzten Bundestags- und Landtagswahlen, so scheint es naheliegend zu sein, dass die Volksparteien am Ende sind. Die sogenannte große Koalition, also eine Koalition aus CDU/CSU und SPD, hat momentan fast in allen Landtagen keine Mehrheit mehr. Im Rahmen dieses „Runden Tisches“ soll darüber diskutiert werden, was eine „Volkspartei“ eigentlich ausmacht und welche Zukunft die Volksparteien möglicherweise vor sich haben.

Freitag, 29.03.2019

20.00 Uhr

Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

Martina Fiess liest aus ihrem aktuellen Stuttgart-Krimi „Tod auf dem Wasen“ – Fr 5.4.2019 – 20 Uhr

Martina Fiess liest aus ihrem aktuellen Stuttgart-Krimi „Tod auf dem Wasen“

Mörderisch spannend und genauso aufregend wie das Volksfest

Ganz Stuttgart ist in Feierlaune: Das 200-jährige Jubiläum des Cannstatter Wasen steht bevor. Doch dann brennt ein Festzelt ab, und die Feuerwehr findet unter den Trümmern eine Leiche. Kommissar Gabriel nimmt die Ermittlungen auf – ebenso wie die neugierige Stadtführerin Bea Pelzer. Eigentlich soll sie Besuchergruppen über den Wasen führen, stattdessen entdeckt sie ein mörderisches Komplott und ist dem Täter bald dicht auf den Fersen.

Die geborene Badenerin Martina Fiess genießt seit über 20

Jahren das herzliche »schwäbische Exil« in Stuttgart – und machte die Landeshauptstadt als Dank zu ihrem bevorzugten Tatort. Als Journalistin stöberte sie Leichen im Keller anderer Leute auf, trennte als Sachbuchlektorin Fiktion von Fakten und manipulierte als Werbetexterin den schönen Schein. »Tod auf dem Wasen« ist ihr sechster Stuttgart-Krimi.

Freitag, 05.04.2019

20.00 Uhr

Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

Der „Runde Tisch“ in Untertürkheim diskutiert – Fr 26.01.2018 – 20.00 Uhr

Der „Runde Tisch“ in Untertürkheim diskutiert zum Thema:
„Widdersteinstraße – wie öffentlich sind unsere Straßen?“

In den letzten Jahren gab es vielfältige Aktivitäten
unterschiedlichster Untertürkheimer
Vereine und Initiativen zur Verschönerung
der Widdersteinstraße. Auch die Besitzer
der Liegenschaften entlang der Widdersteinstraße
wollen sich nun an diesem Verschönerungsprozess
beteiligen. Doch dabei stellt
sich mehr und mehr die grundsätzliche Frage,
welche Rechte die Grundstücksbesitzer
einerseits und die Öffentlichkeit andererseits
bei der Gestaltung einer im öffentlichen Eigentum
befindlichen Straße eigentlich haben?

Der „Runde Tisch“ in Untertürkheim diskutiert -

Fr 26.01.2018 – 20.00 Uhr

 Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

Der „Runde Tisch“ in Untertürkheim – Freitag, 01.12.17 – 20 Uhr

Der „Runde Tisch“ in Untertürkheim – Freitag, 01.12.17 – 20 Uhr
diskutiert zum Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen, geht das eigentlich?“

Die technologischen Entwicklungen der nächsten Jahrzehnte werden es mit sich bringen, dass Arbeitsplätze rar werden und somit das Bestreiten des Lebensunterhalts mittels Erwerbsarbeit für einen Großteil der Menschen unmöglich wird. Das bedingungslose Grundeinkommen könnte ein Ausweg aus dieser sich anbahnenden Sackgasse sein, aber lässt sich das überhaupt realisieren? Am „Runden Tisch“ werden wir dieser Frage nachgehen.

Freitag, 01.12.17 – 20 Uhr

Kulturtreff, Strümpfelbacher Straße 38