Diskussion & Vortrag

Abgesagt – Je dunkler die Nacht – desto heller die Sterne – Fr 20.3.2020 – 20 Uhr

Abgesagt – Je dunkler die Nacht – desto heller die Sterne

Freitag, 20.03.2020 – 20.00 Uhr

1944 wurden fünf Mitglieder der Familie Schlotterbeck aus Luginsland und fünf weitere Personen von der Gestapo verhaftet und ermordet. Sie gehörten zur „Schlotterbeck-Gruppe“:
Das war ein Kreis von mutigen Menschen aus Untertürkheim und Stuttgart, die unter größter Gefahr Widerstand gegen die Nazis leisteten. Der einzige Überlebende ist Friedrich Schlotterbeck (1909-1979), dem die Flucht gelang und der in seiner bewegenden Biografie aus einem Leben in Widerstand und Gefangenschaft erzählt.
Umrahmt von politischen Liedern und Liedern aus der Arbeiter-bewegung, gesungen von Christoph Hofrichter, Schauspieler und Obertürkheimer Bezirksbeirat, liest Kabarettist, AnStifter und Albert-Dulk- Preisträger Peter Grohmann aus der Lebensgeschichte von Friedrich Schlotterbeck, einem Untertürkheimer, auf den wir stolz sein können.

>> Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str.38

Heimat Untertürkheim – Fr 7.2.2020 – 20 Uhr

Heimat Untertürkheim
Freitag, 07.02.2020 – 20.00 Uhr

800-Jahre-PLAKAT-

Videofilm aus dem Jahr 2000, herausgegeben von der AGUV, gedreht von Eckhard Büttner, Sprecher: Peter Vetter und Peter Schürrle

Der Film zeigt den großen Umzug zur 800-Jahr-Feier vom Sonntag 23. Juli 2000 durch Untertürkheim, beginnend mit den Vorbereitungen, der Einkleidung mit historischen Kostümen, der Aufstellung des Umzugs in der Wallmerstraße bis zum Abschluss auf dem TBU-Sportplatz. 20.000 Zuschauer kamen nach  Untertürkheim, um den Umzug durch den Ortskern mit den ca. 1500 Mitwirkenden in 70 Gruppen anzuschauen.
20 Jahre später ist er ein Teil unserer Ortsgeschichte.

Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str.38

Abgesagt – Der „Runde Tisch“: „Wie kann jeder CO2 einsparen?“ Fr 27.3.2020

Abgesagt - Der „Runde Tisch“ in Untertürkheim diskutiert zum Thema
„Wie kann jeder CO2 einsparen?“
Freitag, 27.03.2020 – 20.00 Uhr

Nicht erst seit der „Fridays for Future-Bewegung“ gerät der Klimawandel in den Blickpunkt der Menschheit. Fakt ist: Die Erderwärmung wird die Welt nachhaltig verändern. Wetterextreme wie Dürre oder Hitzewellen, Klimaflüchtlinge, Wasserknappheit stehen uns bevor. Was kann der Einzelne dafür tun, dass der CO2-Fußabdruck reduziert wird? Müssen wir uns einschränken?.

Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str.38

Herzlich willkommen im Kulturtreff

ACHTUNG – Alle Veranstaltungen bis Ende Mai 2020 sind abgesagt -

Liebe Besucher und Freunde des Kulturhausvereins, seit über 30 Jahren gilt der Slogan „Wohin am Freitagabend?“

Unser Hauptinteresse gilt der Förderung der Stadtteilkultur. Gegründet von engagierten Menschen, die den Kulturhausverein als lokale Bühne für Talente, Nachwuchskünstler und etablierten Künstlern aus dem lokalen Umfeld geschaffen haben.

Unsere Veranstaltungs-Besucher schätzen die heimelige Atmosphäre, die das kleine Auditorium mit ca. 50 Plätzen bietet. Die Nähe zum Publikum schätzen wiederum die Künstler. So dass sich alle rundum wohlfühlen. Eine Bewirtung mit hiesigen Weinen oder manch lukullischer Spezialität, passend zur Veranstaltung, rundet unser Wohlfühl-Angebot ab.

>> Den Programmflyer 2020/1.Hälfte hier downloaden<<

Weiterlesen

Dix und ich in Karachi – Freitag, 06.12.2019

Dix und ich in Karachi

Karachi liegt in Pakistan und gilt als die gefährlichste Stadt der Welt. Im November 2018 reist Andrea Welz auf Einladung des Goetheinstituts nach Karachi, um die Ausstellung „Otto Dix – Krieg und Sozialkritik“ vorzustellen, kurz bevor dort die weltgrößte Waffenmesse begann. In ihrem Vortrag schildert die Stuttgarter Kunsthistorikerin mit vielen Bildern diese spannende und von manchen Aufregungen begleitete Reise, wobei die Schwierigkeit, überhaupt einen Reiseführer über Karachi aufzutreiben, noch das kleinste Problem war. Wie spricht man über Otto Dix‘ Bilder, die Krieg, Gewalt und Sex zeigen, in einem islamischen Land? Dieser Abend ist Reisebericht und Kunstvortrag in einem.

Julius-Lusser-Haus Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str. 38

Freitag, 06.12.2019 – 20.00 Uhr