Programm

Der Kulturtreff in Untertürkheim bietet eine große Vielfalt an Veranstaltungen. Konzerte, Ausstellungen und Theater aber auch Vorträge und Diskussionen finden regelmäßig statt. Lernen Sie unser Workshop-Angebot kennen.

Europa – mon amour – Fr 12.10.2018 – 20.00 Uhr

Europa – mon amour

Ein Liederabend mit europäischen Liedern im Kulturtreff

Liedduo Renate Brosch/Sopran
Karl-Friedrich Schäfer/Klavier, Akkordeon


Europa in der Krise oder gar am Ende seiner Möglichkeiten?
Europa, ein Kontinent, der bis heute nichts von seiner kulturellen Faszination verloren hat?


Ein Gang durch die europäische Liedliteratur der vergangenen
Jahrhunderte zeigt diesen Reichtum an Traditionen: die Betonung
der eigenen Identität in den verschiedenen nationalen
Schulen des 19. Jahrhunderts, aber auch der faszinierte Blick
in die exotische Fremde. Wie stellte sich ein deutscher Komponist
wie Hugo Wolf in seinem „Italienischen Liederbuch“
das Italienische vor? Oder Johannes Brahms das Ungarische
in seinen „Zigeunerliedern“? Maurice Ravel vertonte und bearbeitete
griechische Volkslieder, Eric Satie imaginierte eine
britische „Diva de l’empire“. Das Reservoire der europäischen
Liedliteratur ist immens – die Auswahl an diesem Abend dementsprechend:
sehr assoziativ und sehr persönlich. Das Liedduo
Brosch-Schäfer lädt musizierend und moderierend dazu ein,
sich von Europa anregen und begeistern zu lassen.


ACHTUNG – Die Veranstaltung findet im
Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38
nicht in der Alten Gartenstadtkirche, Barbarossastraße 52, statt.
Freitag, 12.10.2018 – 20.00 Uhr

Reiselust – Flucht aus Normalien – Fr 19.10.2018 – 20.00 Uhr

Reiselust – Flucht aus Normalien.
Gute Adresse: Hermann Hesse

Ein Programm über den meistgelesenen deutschen Autor aus Calw an der Nagold mit Stefan Österle

Stefan Österle zeigt in seinem Programm Hermann Hesses einzigartige von inneren Gegensätzen bestimmte Individualität, seinen Eigensinn, nur dem Individuum Glauben zu schenken.
Hier offenbart sich kein Romantiker, sondern ein exzellenter Denker, Satiriker und Humorist, der differenziert und deutlich zu unterschiedlichsten Themen Stellung nimmt. Als Briefeschreiber und Dichter äußert sich Hesse gegenüber Freunden, Bekannten oder Lesern zu Herkunft, Ehe, Kindern, zu Garten, Büchern, Bildung, Natur, Religion, Musik, Sprache, zum Altwerden und Jungsein, zu Krisen, Kriegen, Zusammenbrüchen und vor allem immer wieder zum Sinn des Eigenen. Stefan Österle präsentiert keinen Leseabend, sondern spielt ein lebendiges Mosaik aus Gedichten, Kurzgeschichten, Briefen, essayistischer Prosa und Musik, die Hesse als unentbehrliche Kunst bezeichnete.


Diese Veranstaltung organisiert der Kulturhausverein zusammen mit den Naturfreunden Untertürkheim/Luginsland und der Stadtteilbibliothek Untertürkheim


Veranstaltungsort:
Stadtteilbibliothek Untertürkheim, Strümpfelbacher Str. 45
Freitag, 19.10.2018 – 20.00 Uhr

Der „Runde Tisch“ – Fr 9.11.2018 – 20.00 Uhr

Runder Tisch

Runder Tisch

Der „Runde Tisch“ in Untertürkheim diskutiert zum Thema
„Die neuen Deutschen – eine Welt in Bewegung“

Zwei Jahre sind seit dem großen Ansturm der Flüchtlinge vergangen.
Die „Flüchtlingskrise“ hat Grundprobleme unserer Gesellschaft
sichtbar gemacht – wie hat dies unser Leben verändert?
Und welche Chancen auf Veränderung in der Zukunft bieten sich
dadurch? Nach einer Einführung sollen in der Diskussion sowohl
vergangene Entwicklungen als auch Perspektiven für die Zukunft
diskutiert werden

Freitag, 09.11.2018 – 20.00 Uhr
Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

Rundreise durch Äthiopien und Sudan – Fr 16.11.2018 – 20.00 Uhr

Rundreise durch Äthiopien und Sudan

Gertraud Voss-Krueger und Jobst-Mathias Spannagel berichten von ihrer dreiwöchigen Rundreise durch Äthiopien und den Sudan, die sie zum Jahreswechsel 2017/2018 mit dem Rotel-Bus unternahmen.

Im Mittelpunkt der Reise standen in Äthiopien die berühmten Felsenkirchen von Lalibela und das Kloster Debre Berhan in Gondar, der ehemaligen Residenzstadt der Könige. Neben der Hauptstadt Khartoum besichtigten sie auf den Spuren der Schwarzen Pharaonen die drei großen Hauptstädte Meroe,
Napata, Kerma und den Djebel Barkal, den heiligen Berg der Nubier mit mächtigem AmunTempel. Neben den großartigen Landschaften erhielten sie auch Einblicke in Kultur und Lebensbedingungen der Menschen beider Länder.

Eine Besonderheit an diesem Abend: Geflüchtete aus Äthiopien werden uns „Fingerfood“ aus ihrer Heimat servieren. Um Voranmeldung wird deswegen gebeten.
Freitag, 16.11.2018 – 20.00 Uhr
Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

Bric-à-Brac – Freitag, 23.11.2018 – 20.00 Uhr

Bric-à-Brac

Das vierköpfige Ensemble spielt Musik unterschiedlicher Herkunft:
jiddischen Klezmer, französische Chansons, Volkslieder, Irish Folk, italienische Liebeslyrik.

Zum Einsatz kommen Klavier, Kontrabass, Cello, Akkordeon, Trompete, verschiedene Flöten, Gitarre, Mandoline, Banjo und ab und zu auch Gesang
in den unterschiedlichen Sprachen. Die Musikerinnen und Musiker Sabine Zimmermann, Gottfried Jetter, Julia und Matthias Vetter spielen seit 4 Jahren zusammen und haben sich den französischen Begriff für Trödel oder Sammelsurium als Namen gewählt – ein Hinweis auf ihr buntes Programm mit
Fundstücken aus allen möglichen Traditionen. Ein fröhlicher, stimmungsvoller und kunterbunter Streifzug über den Flohmarkt der „handgemachten“ Straßen – und Hausmusik.

Freitag, 23.11.2018 – 20.00 Uhr
Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38