Martina Fiess liest aus ihrem aktuellen Stuttgart-Krimi „Tod auf dem Wasen“ – Fr 5.4.2019 – 20 Uhr

Martina Fiess liest aus ihrem aktuellen Stuttgart-Krimi „Tod auf dem Wasen“

Mörderisch spannend und genauso aufregend wie das Volksfest

Ganz Stuttgart ist in Feierlaune: Das 200-jährige Jubiläum des Cannstatter Wasen steht bevor. Doch dann brennt ein Festzelt ab, und die Feuerwehr findet unter den Trümmern eine Leiche. Kommissar Gabriel nimmt die Ermittlungen auf – ebenso wie die neugierige Stadtführerin Bea Pelzer. Eigentlich soll sie Besuchergruppen über den Wasen führen, stattdessen entdeckt sie ein mörderisches Komplott und ist dem Täter bald dicht auf den Fersen.

Die geborene Badenerin Martina Fiess genießt seit über 20

Jahren das herzliche »schwäbische Exil« in Stuttgart – und machte die Landeshauptstadt als Dank zu ihrem bevorzugten Tatort. Als Journalistin stöberte sie Leichen im Keller anderer Leute auf, trennte als Sachbuchlektorin Fiktion von Fakten und manipulierte als Werbetexterin den schönen Schein. »Tod auf dem Wasen« ist ihr sechster Stuttgart-Krimi.

Freitag, 05.04.2019

20.00 Uhr

Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

Wetterleuchten – Ein politisches Kabarett mit Peter Grohmann – Freitag, 24.5.2019 – 20 Uhr

Wetterleuchten

Ein politisches Kabarett

So nennt Peter Grohmann das Programm, das er an diesem Abend vorstellen wird. Ein aktueller Querschnitt durch unruhige politische Wetterlagen. Grohmanns Blick geht zurück und nach vorne – der Kabarettist und AnStifter zaubert Face News und Diesel, Grünkern und Rotkohl, Gedichte und Geschichten, Märchen und harte Tatsachen zwischen Abendland und Morgenrot, hautnah und aktuell. „Das Boot ist voll“ – bestellen Sie rechtzeitig ihre Karten!

Peter Grohmann, Jahrgang 1937, ist. u.A. Initiator des Bürgerprojekts „Die AnStifter“, Mitbegründer des Stuttgarter Theaterhauses und diverser weiterer soziokultureller Initiativen.

Diese Veranstaltung organisiert der Kulturhausverein zusammen mit den Naturfreunden Untertürkheim/Luginsland

und der Stadtbücherei Untertürkheim.

Freitag, 24.05.2019 – 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: Stadtteilbibliothek Untertürkheim, Strümpfelbacher Str. 45

Bric-à-Brac – Freitag, 23.11.2018 – 20.00 Uhr

Bric-à-Brac

Das vierköpfige Ensemble spielt Musik unterschiedlicher Herkunft:
jiddischen Klezmer, französische Chansons, Volkslieder, Irish Folk, italienische Liebeslyrik.

Zum Einsatz kommen Klavier, Kontrabass, Cello, Akkordeon, Trompete, verschiedene Flöten, Gitarre, Mandoline, Banjo und ab und zu auch Gesang
in den unterschiedlichen Sprachen. Die Musikerinnen und Musiker Sabine Zimmermann, Gottfried Jetter, Julia und Matthias Vetter spielen seit 4 Jahren zusammen und haben sich den französischen Begriff für Trödel oder Sammelsurium als Namen gewählt – ein Hinweis auf ihr buntes Programm mit
Fundstücken aus allen möglichen Traditionen. Ein fröhlicher, stimmungsvoller und kunterbunter Streifzug über den Flohmarkt der „handgemachten“ Straßen – und Hausmusik.

Freitag, 23.11.2018 – 20.00 Uhr
Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

Schäfer-Stunde – Fr 14.12.2018 – 20.00 Uhr

Schäfer-Stunde

Literatur und Musik nach Lust und Laune – für Lebenskünstler und Müßiggänger aller Art
Karl-Friedrich Schäfer: Rezitator – Pianist – Akkordeonist

Die Jahresabschluss-Veranstaltung des Kulturtreffs wird wie immer vom Untertürkheimer Pianisten und Akkordeonisten Karl-Friedrich Schäfer bestritten: Weihnachtliches, mal besinnlich und entspannend, mal mit schwarzem Humor gewürzt, darf nicht fehlen – aber auch Ganzjahres – Fundstücke, mal musikalisch, mal literarisch, gerne auch feuilletonistisch, werden Ihnen präsentiert, gute Unterhaltung garantiert!

Freitag, 14.12.2018 – 20.00 Uhr

Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

 

Rundreise durch Äthiopien und Sudan – Fr 16.11.2018 – 20.00 Uhr

Rundreise durch Äthiopien und Sudan

Gertraud Voss-Krueger und Jobst-Mathias Spannagel berichten von ihrer dreiwöchigen Rundreise durch Äthiopien und den Sudan, die sie zum Jahreswechsel 2017/2018 mit dem Rotel-Bus unternahmen.

Im Mittelpunkt der Reise standen in Äthiopien die berühmten Felsenkirchen von Lalibela und das Kloster Debre Berhan in Gondar, der ehemaligen Residenzstadt der Könige. Neben der Hauptstadt Khartoum besichtigten sie auf den Spuren der Schwarzen Pharaonen die drei großen Hauptstädte Meroe,
Napata, Kerma und den Djebel Barkal, den heiligen Berg der Nubier mit mächtigem AmunTempel. Neben den großartigen Landschaften erhielten sie auch Einblicke in Kultur und Lebensbedingungen der Menschen beider Länder.

Eine Besonderheit an diesem Abend: Geflüchtete aus Äthiopien werden uns „Fingerfood“ aus ihrer Heimat servieren. Um Voranmeldung wird deswegen gebeten.
Freitag, 16.11.2018 – 20.00 Uhr
Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38